FILO Mainz: Lage - Wohnen ganz oben … Frankenhöhe

Lage

Mainz: die Landeshauptstadt mit Lebensqualität. Fußball und Fasnacht. Rhein und Wein. Medien und Möglichkeiten. Gutenberg und Kupferberg.

Lageplan

Mehr als 200.000 Menschen sind „Meenzer Bube, Meenzer Mädscher“ – und sie sind es gern. Denn hier lässt es sich gut leben. Schließlich hat Mainz (fast) alles: auf der einen Seite den Rhein, auf halbem Weg zwischen Bodensee und Nordsee.

Auf der anderen Seite jede Menge Grün in Reichweite, wie Taunus, Hunsrück, Odenwald. Und dann den direkten Zugang zu einer der leistungsstärkten Regionen Europas, dem Wirtschaftsraum Rhein-Main.

In diesem spannenden und pulsierenden Umfeld zeigt Mainz sein besonderes Profil. Etwa mit seiner über 500 Jahre alten Johannes-Gutenberg-Universität. Mit Medienhäusern wie ZDF und Südwestrundfunk. Mit zwei Jahrtausenden spannender Geschichte seit der Römerzeit. Mit dem Sitz bedeutender Unternehmen. Hier wird hart gearbeitet und fleißig gelernt. Und dabei kommt, typisch mainzerisch, das Feiern nicht zu kurz. Denn auch außerhalb der Fastnacht gibt Mainz immer wieder reichlich Gelegenheit, das Leben zu genießen und zu feiern.

Mainz: mehr Lebensqualität – mittendrin.


In HEXEM Zuhause

Seit knapp 50 Jahren gehört Hechtsheim zu Mainz. Und setzt seitdem deutliche Akzente in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt.

Hechtsheim ist flächenmäßig der größte der 15 Mainzer Ortsbezirke – mit gut 15.000 Einwohnern aber eher Klein- als Großstadt.

Von beiden Elementen findet man hier eine Menge – in „Hexem“, wie Hechtsheim im Dialekt heißt. Vom kleinen Bauerndorf entwickelte sich Hechtsheim zur lebens- und liebenswerten Heimat vieler Menschen. Sie schätzen die überschaubare Größe ebenso wie das viele Grün, das Hechtsheim durchzieht. Die guten Einkaufsmöglichkeiten ebenso wie das breite Angebot an Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen.

Zugleich ist der Stadtteil ganz eng mit der Mainzer Innenstadt verknüpft – und mit allen wichtigen Zielen darüber hinaus. Nicht weniger als drei der vier Mainzer Straßenbahnlinien fahren nach Hechtsheim, darüber hinaus mehrere Buslinien. So erreicht man bequem den Mainzer Hauptbahnhof mit seinen guten Nah- und Fernverkehrsverbindungen.

Und über den nahen Autobahnanschluss der A60 ist man ganz schnell am Frankfurter Flughafen oder auf anderen Routen gen Süden, Norden, Westen oder Osten.

Die herausragende Lage wissen viele Unternehmen zu schätzen, die Hechtsheim zu ihrem Sitz erwählt haben: IBM, Kühne + Nagel, Deutsche Anlagen Leasing, Hermes und die Deutsche Post bieten hier jede Menge Arbeitsplätze – natürlich auch die Brezelbäckerei Ditsch und nicht zu vergessen die Mainzer Messe- Gesellschaft.

Hechtsheim: Hier kommt man gern und gut hin.